Nachhaltige Planung

 

Energetische Sanierung mit bestimmten System und Dämmstoffen, vor allem unter Einsatz von synthetischen Stoffen und Verbundstoffsystemen wie z.B. aus Styropor, steht immer wieder in der Kritik. So fehle es an genauen Berechnungen, wie viel Energie tatsächlich eingespart werde und an einem ganzheitlichen energetischen Konzept. Hier sind zwei Beiträge, die diese Kritik beispielhaft wiederspiegeln:

Kritik am Einsatz von Styroporverbundstoffen:

Reflexion der Grundprinzipien Speichermasse vs. Dämmung:

Diese Beispiele verdeutlichen, dass “irgendwie Dämmen” nicht hinreichend ist, um Heizkosten einzusparen, Klimaschutz zu betreiben und eine behagliche Wohnqualität zu gewährleisten. Wie stets beim Bauen sollten bei der Materialwahl auch Belange der Gesundheit sowie der Umweltverträglichkeit beachtet werden – durchdachte, ganzheitliche, nachhaltige Konzepte sind notwendig!